Gledwoods Englischer Hauptblog

My main English-language blog, with daily postings heißt Gledwood Vol 2 ~ bitte hier klicken ...







Freitag, 1. Oktober 2010

2 Melodien, die meinem Kopf herumgehen ...

RIGHTEOUS BROTHERS: YOU'VE LOST THAT LOVING FEELING



KATE BUSH: THE MAN WITH THE CHILD IN HIS EYES




Kommentare:

Shoushous Welt hat gesagt…

Bin zufällig auf heike Hamsterbackens Blog über dich gestolpert, respekt, du führst gleich mehrere Blogs in unterschiedlichen Sprachen??

Ich spreche leider nur stümperhaftes Englisch , wobei ich es recht gut verstehe.

Fremdsprachen hätte ich wirklich gern gekonnt, deshalb meine tiefste bewunderung.

Wünsche dir ein wundervolles Wochenende.

LG Shoushou

Rabenflug hat gesagt…

direkteit wär mir lieber als lüge

Heidegeist hat gesagt…

Das erste Video kann ich leider nicht sehen. Ist hier wegen Rechte gesperrt. Das zweite gefällt mir gut. LG Inge

Gledwood hat gesagt…

SHOUSHOU: Japanisch kann ich leider nicht sprechen, ich kann ein klitzekleines bisschen lesen aber ich habe keinen Sprachkurs, keinen Lehrer... Deutsch lernte ich in der Schule und dann bin ich nach Uni gegangen, aber dort war ich immer so elend und deprimiert, ich machte praktisch kein Kursarbeit und deshalb musste ich verlassen.
Vor ungefähr 6 Monaten fand ich einen Ubersetzungskurs in Mainz, wobei ich Deutsch, Französisch und ein andere europäische Sprache studieren. Deshalb habe ich entscheiden, dass bevor ich irgendeine Bewerbung mache, werde ich gewährleisten, dass mein Deutsch gut genug die Klassiker zu lesen ohne Übersetzung.
Also dachte ich, ein deutscher Blog meine Sprache viel verbessern sollte...

RABEN: wer lügt?

INGE: das erste habe ich nun geändert. Hoffentlich das wirkt!

Heidegeist hat gesagt…

Hallo Gled. Ja, nun läuft es. Irgendwie bringe ich das Lied mit den Bellamy Brothers oder so ähnlich in Verbindung. LG Inge

Gledwood hat gesagt…

:-)

Herz-und-Leben hat gesagt…

Lieber Gleddie,

ich habe leider generell Probleme mit Videos wegen meiner sehr langsamen Internetverbindung bei uns auf dem Dorf. Leider gönnen die Stadtväter uns nichts Schnelleres ;-) Und im Augenblick kann ich nicht mal Töne hören, weil ich einen anderen Monitor haben - zusätzlich zu meinem Notebook, damit klappt irgendwie die Kommunikation zwischen den beiden Teilen nicht so wie gewünscht.

Die Righteous Brothers kenne ich dem Namen nach nicht. Kate Bush ist mir aber ein Begriff. Nur die Lieder kenne ich eher vom Hören als dem Namen nach.

Das mit den Hagebutten und Juckepulver kenne ich auch nur zu gut. Das haben wir als Kinder auch so gemacht! :-)

Eben lese ich noch in den Kommentaren - meine Bewunderung auch! Aber im Laufe der Zeit habe ich auch festgestellt, daß viele Sprachen sich ähneln. Wenn sie einer Sprachfamilie angehören. Und wenn man ein wenig findig ist, versteht man vieles auch in anderen Sprachen.

Das mit der Uni kann ich auch nachvollziehen. Da ist vieles doch "trocken" und weltfremd. Und wenn ich so an manche meiner Professoren denke - da fragt man sich, ob die von dieser Welt sind, so "abgehoben" und in ihrem Wolkenkuckucksheim lebend/denkend - naja ...

Liebe Grüße
Sara

Gledwood hat gesagt…

Hi Sara
Die Britischen hassen Sprachlernen, aber unser sprache ist eine Mischung von Französisch, Latein und Griechisch mit germanischen Worte, die praktisch dieselbe als Niederdeutsch und Hollandisch sind... deshalb sollte das Vokabular westeuropäischer Sprachen sehr einfach für Englischsprecher! Die Grammatike sind etwas komplitzierter als englisch. Kein Wortgeschlecht haben wir, kein Adjektivendungen...

Schande, dass Du keine Videos anschauen könntest. Ich wunsche, dass es ein Audio-Tube geben könnte. Das wurde viel weniger Bandbreite verwenden...

Mit der Uni, ich habe nur einen Kurs weltweit gefunden, der ich machen wollte - Die Guttenberg Universität Mainz bieten einen Kurs an Übersetzung für Studenten, die Englisch als Muttersprache haben...

Herz-und-Leben hat gesagt…

Das wußte ich noch gar nicht, daß sie das Sprachenlernen hassen ;-)
Ich finds zwar einerseits auch einfach, andererseits stört mich jedoch, daß es länger dauert. Da ich auch keine anderen Sprachen "perfekt" kann ... und je länger man sich mit der Sprache nicht mehr beschäftigt hat, weil man keine Gelegenheit hatte, verlernt man vieles wieder. Deshalb besuche ich ungern ausländische Blogs. Weil es zu sehr aufhält. Aber die, die das Übersetzungs-Tool eingebaut haben, kann man ja ganz einfach online übersetzen. Wenn man es versteht, über gewisse Fehler dieses Dienstes hinwegzusehen ...

Türkisch, Russisch, die slawischen Sprachen sind sehr fremd und schwierig für uns, ebenso Japanisch, Chinesisch - dafür muß man ein besonderes Faible haben ... aber die westeuropäischen finde ich auch ziemlich einfach ... nur man muß sich halt die Zeit nehmen ...

Audio-Dienste gibt es ja - aber mehr Radio-Streams o.ä.


Gute Nacht
Sara

Gledwood hat gesagt…

Im Jahre 2000 lernte ich Thai genug nach Thailand zu fahren und mit allen sprechen, und ich fand es VIEL einfacher als Deutsch und Französisch. Grammatische Geschlechten gibt es nicht, und alles war ganz klar und einfach. Die Worte verändern nicht. Es gibt nur eine Zeitform. Alle meiner Sprachproblemen sind grammatisch. Sprachen finde ich etwas einfach, aber die Grammatik finde ich schwer schwer schwer! Auslandische Schreibformen finde ich besonders einfach. Auch Kurtzschrift usw ... fesselnd

PS Thai lernte ich mit Linguaphone - ein großártiger Kurs


PPS 6 Monaten Thai - und dann bin ich nach Indien geflogen!!