Gledwoods Englischer Hauptblog

My main English-language blog, with daily postings heißt Gledwood Vol 2 ~ bitte hier klicken ...







Sonntag, 31. Oktober 2010

Ich nehme Heroin bis zum Tod

DESHALB gab ich aus für Bücher: einen Roman, der Turm von Uwe Tellkamp (£3.50 für eine wunderschöne Hardcoverausgabe von 970 Seiten), ein Hör auf Rauchen Wälzer (50p; ungefähr 600 Seiten) der sehr einsichtig schien, aber ich habe ihn irgendwo in meinem Haus verlegen... eine klitzekleine antike blaue gebundene Ausgabe der Werke Lord Byrons ~ Childe Harold usw nur 25p auf Sonderangebot, und Peyton Place von Grace Metalious ein multimillion-Examplare Bestseller, Spielfilm und Fernsehserie über den Skandalen hinter den geschlossenen Kulissen einer düsteren Neu-England Stadt der 1950er Jahren. Dies kostete nur 80p, aber die geistig zurückgebliebene Frau an der Kasse lärmte endlich dass es solltete £2 kosten (£2 für ein alte Taschenbuch ~ unglaubhaft! Ich bewahrte den Mund fest geschlossen).

Tatsächlich suchte ich nach Teach Yourself Mandarin Chinese für unter £5 (idas ist meine Prärogative, zu träumen!) Das Chinesischbücher und CDs muss ich jedenfalls Montag in Zentrallondon kaufen. Ich habe entscheiden mehr als €70 darauf zu verschwenden, wenn es nötig wäre. €70, die ich wurde an ganz nutzloses Heroin verpissen. Ich könnte eigentlich ebensogut Bücher und SprachCDs kaufen. Damit wenigstens baue ich meine Zukunft auf.

Der Tat, dass ich fast nichts mit meinem Leben getan habe ißt mich, beißt mich, brennt mich, schmerzt mich so viel, ich fühle, als ob ich explodieren werde.

DER SPRACHDRANG ISST MICH...

Viel mehr als meine Drogensucht. Mit Heroin bin ich immer so viel langweilte.
Statt Heroin trinke ich Methadon. Und es wirkt! Heutzutage ist das Heroin so furchtbar schwach, ich kann es kaum fühlen. Meine letzter Schuss war ein halbes Gramm. Das sollte genug sein mich an dem Boden zu werfen, wie ein gefälltes Baum. Und wie wusste ich, dass, das Heroin so schlecht war? Als ich kochte es, ich konnte nichts beriechen. Also ich war sicher das Dope war Scheiße.

JA; EIN CHINESISCHER KOBOLD hat meinen Arsch gebissen.... und nun fühle ich mich, als ob ich eine Aufregungsraumfähre reite die Sternen vorbei, in das tiefen Reich der Unterhaltung.

Ach, mein schreckliches Deutsch! Kann ich genau sagen "es ißt mich lebend" (it's eating me alive)? So einen Ausdruck sagen wir auf Englisch... und mein Wörterbuch sagte nicht, ich könnte ihn nicht benutzen... Also was tue ich? Bitte helft mir!

Mein Lebenszielen sind einfach. Ich möchte mindestens acht Sprachen fließend beherrschen: Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch, Chinesisch, Arabisch, Spanisch und Japanisch.

Ich sollte wirklich Italienisch zur Liste ansetzen. Und ich möchte auch Griechisch und Hebräisch lesen können, um die Bibel in den originalen Sprachen lesen zu können.

Doch nicht zu viel Arbeit, dann!

Ich will mich ausbilden Übersetzer zu werden. Das weiß ich, ich könnte sehr gut machen. Und als Translator, könnte ich die meisten Arbeit nach Hause in meinem Schlafanzug machen.

Um meinen Unikurs zu fundieren muss ich einige Bestsellers schreiben. Die Karriereziele meiner Kindheit war Schriftsteller zu werden, und das will ich noch. Ich kann wunderschön schreiben. Bemerke: ich sage nicht das ich schreibe immer perfekt. Aber ich weiß das ich schönes Englisch schreiben KANN. Ich glaube nicht, dass ich der beste Autor der Welt wäre. Ich glaube nur, dass meine beste Werken ganz einmalig wären. Ich bin der erste Gledwood. Das Original. Wo ich fuhre, anderen folgen werden. Ein guter Schriftsteller wird ein guter Übersetzer. Und deshalb gehen die beiden Berufen Hand in Hand.

Hej, es ist bereits fast halb zwei. Gestern Abend gingen die Uhren eine Stunde rück... deshalb verlore ich zwei Stunden Schlaf. Ich war zu aufregend. Ich habe zuviel zu tun. Ich muss Chinesisch und Russisch lernen und meinen ersten Bestseller schreiben. Bis jetzt habe ich nur eine Kurzgeschichte von zehn geschrieben... Ach! Ich lebe in der Hoffnung auf Erfolg!

Wie wunderbar mit Euch wieder in Kontakt zu sein :-)

Viele Grüße aus London

Bis später...


¥€$! ¥€$! ¥€$!!!

Kommentare:

Sternenzaubers Geschichtenhimmel hat gesagt…

Lieber Glen!

Soooo viele Ideen, Pläne und Wünsch hast Du. Gut so!
Ich wünsche Dir auch das Glück und die Gesundheit dazu, dass Du all das erreichst, was Du gerne möchtest!

DU SCHAFFST DAS!

Ganz liebe Grüsse mit ♥
Franziska Sternenzauber

Gledwood hat gesagt…

Vielen Danke liebe Franziska...

... ich liebe den Liebeszeichen ♥




!

Jouir la vie hat gesagt…

Da bleibt nur zu hoffen, dass sich der eine oder andere gute Vorsatz auch in die Tat umsetzt, mit Worten und Willen alleine ist es ja nicht getan...

Servus und so long
Kvelli

Gledwood hat gesagt…

Ach! Aber Worte sind mein Fachbereich. Ich muss reden, um auszubilden :-)

Ela hat gesagt…

hi gled,
that sound promessing! i hope u keep it up and wish u all the best for it.
hugs ela

Gledwood hat gesagt…

Ela, I've had these ambitions from a v young age. So though I tend to be a bit capricious, God forbid - Alzheimer's or some other tragedy aside, nothing shall prevent me from achieving them

Irmi hat gesagt…

Gled,
Vorsätze sind gut - aber man muß sie auch umsetzen. Zumindest einen Teil davon.
Liebe Grüße
Irmi

Gledwood hat gesagt…

Ja, Du hast ganz recht. Wie ich sagte (leider in Englisch) aller dieser Sprachen zu sprechen war meine kindliche Ambition. Auch ein Bestseller-Schriftsteller zu werden.
Ho-ho-ho!
(Wie lacht man auf Deutsch? Ha-ha-ha!? Oder Ho-ho-ho!?... Oder was??)

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ohje, Du bist ja geradezu "besessen", lieber Gleds! Eins nach dem anderen! Der Tag hat nur 24 Stunden und alles gleichzeitig geht niemals! Dabei kann man sehr krank werden und Burnout bekommen. Besser ist es, viel raus in die wunderbare Natur zu gehen und auf eine ruhige innere Stimme zu hören, auf das Wesentliche und Eigentliche im Leben ...
Das wünsche ich Dir, daß Du zur Ruhe kommst und klarer siehst, welchen Weg Du gehen willst/mußt.

Ich fahre Anfang der Woche auf Kur und werde dann wohl 4 Wochen nicht mehr hier sein. Deshalb verabschiede ich mich heute schon mal und schicke viele liebe Grüße, bis wir uns später wiederlesen,
ganz herzlich
Sara

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ohje, Du bist ja geradezu "besessen", lieber Gleds! Eins nach dem anderen! Der Tag hat nur 24 Stunden und alles gleichzeitig geht niemals! Dabei kann man sehr krank werden und Burnout bekommen. Besser ist es, viel raus in die wunderbare Natur zu gehen und auf eine ruhige innere Stimme zu hören, auf das Wesentliche und Eigentliche im Leben ...
Das wünsche ich Dir, daß Du zur Ruhe kommst und klarer siehst, welchen Weg Du gehen willst/mußt.

Ich fahre Anfang der Woche auf Kur und werde dann wohl 4 Wochen nicht mehr hier sein. Deshalb verabschiede ich mich heute schon mal und schicke viele liebe Grüße, bis wir uns später wiederlesen,
ganz herzlich
Sara

Gledwood hat gesagt…

Mit meinem Chinesischstudieren finde ich meine innere Ruhe.
Chinesische Schriftzeichen sind meine große Verfolgungswahn. Für sie habe ich eine gute Erkenntnis und Gedächtnis und ich zeichnen ihnen sehr gern auf. Dann fühle ich mich ganz "zentriert", wie wir in Englisch sagen... Weiter kann ich nicht erklären.
Du gehst auf Kur? So einen Ausdruck benutzen wir nicht auf Englisch, wir sprechen nur von unseren Ferien... 4 Wochen ist eine lange Zeit für einen Urlaub, nicht wahr? Wo gehest Du? Was machst Du dort?
Bon voyage!

Anonym hat gesagt…

Danke sehr an den Webmaster.

Gruss Tina

Anonym hat gesagt…

awesome blog, do you have twitter or facebook? i will bookmark this page thanks. peace maria

Anonym hat gesagt…

I really like your blog and i really appreciate the excellent quality content you are posting here for free for your online readers. thanks peace klara.